Detail Engineering/ Detailplanung mit CAD, Verrohrung an Tank, 3D-Visualisierung, 3D-Rohrleitungs- und Stahlbauplanung, Detailkonstruktion von Sonderlösungen (Inventor), Rohrstatik (Rohr 2), statische Nachweise, PURPLAN Engineering, Ingenieurbüro, Dresden

Detail Engineering

Die Ausführungsplanung ist ein hochgradig interdisziplinärer Prozess, der dazu dient, die Planungspakete der beteiligten Fachbereiche vollständig zu detaillieren und zu fixieren. Sind es während des (extended) Basic Engineerings vorwiegend Bau, Genehmigungs- und Anlagenplanung, die sich gegenseitig beeinflussen, so spielen während des Detail Engineerings die gegenseitigen Abhängigkeiten und Beeinflussungen von Anlagentechnik, Elektrotechnik und TGA eine herausragende Rolle.

In vielen Fällen ist es vorteilhaft, das bzw. die ausführenden Unternehmen mit dem Detail Engineering zu beauftragen. Bei Projekten in denen der Know-how-Schutz eine besondere Rolle spielt oder bei denen aus anderen Gründen die Umsetzug nicht durch einen EPC-Kontraktor erfolgen soll, könne die folgenden Engineering Leistungen auch durch uns erbracht werden:  

Detail Engineering

  • Detailplanung mit CAD/ 3D-Visualisierung
  • 3D-Rohrleitungs- und Stahlbauplanung
  • Detailkonstruktion von Sonderlösungen (Inventor)
  • Rohrstatik (Rohr 2)
  • Statische und dynamische Strukturanalyse von Rohrleitungssystemen
  • Statische Nachweise Stahlbau
  • Statische Nachweise Rohrleitungen
  • Stressberechnungen/ Druckstoßberechnungen
  • Auslegungen von Equipments, Rohrklassen und Bauteilen
  • Spezifikation der wesentlichen Beschaffenheitsanforderungen von Hauptkomponenten und Armaturen
  • Erstellung bzw. Detailierung von Ausschreibungsunterlagen
  • Flanschnachweise
  • Fertigungsunterlagen
  • Betriebshandbücher
  • Koordination und Überwachung der einzelnen Gewerke

Case Study – Detail Engineering

Neben der Planung neuer Produktionsanlagen gehört auch die Erweiterung vorhandener Anlagen wie etwa ein Rührwerkstausch oder der Anschluss neuer Rohstoffe zu unserem Leistungsspektrum. Insbesondre bei Reaktionslagen, die bereits seit vielen Jahren betrieben werden und die bereits mehrfach verändert werden ist eine detaillierte Planung der geplanten Änderungen unumgänglich, um unnötige Stillstandzeiten zu vermeiden.

So wurde wir von einem mittelständischen Kunden beauftragt die Erweiterung einer vorhandenen Produktion, um einen zusätzlichen Mischbehälter zu planen. Auch hier haben wir wieder zunächst mit einer Bestandaufnahme mittels 3D Scan begonnen, um im Folgenden eine detaillierte 3D Anlagenplanung durchzuführen. Die daraus abgeleiteten Isometrien und das von uns erstellte Montagekonzept waren wesentlicher Bestandteil der von uns für dieses Projekt erstellten Ausschreibungsunterlagen und unerlässliche Basis zur Einholung vergleichbarer Angebote für die Umsetzung des Vorhabens.

Während der Umsetzungsphase eines Anlagenbauprojektes ist eine enge Begleitung der ausführenden Unternehmen unumgänglich. Neben den gesetzlichen Anforderungen (BImSchG, TA Lärm, TA Luft, AwSV, Maschinenrichtlinie, BetrSichVO, LBO,…) gilt es auch auf die Einhaltung der eigenen Spezifikationen zu achten. Werden Abweichungen zu spät erkannt ist eine Korrektur häufig nur unter hohem Aufwand möglich. Um Abweichungen zu vermeiden oder zumindest frühzeitig zu erkennen und negative Auswirkungen auf Terminplan und Budget zu reduzieren, gehören daher auch das Projektmanagement und die Bauüberwachung zu unserem Leistungsspektrum.